Der Roman ist die Geschichte einer komplizierten Urlaubsliebe zwischen Tragik und Komik, inspiriert durch wahre Begebenheiten.

Tränen am Meer – Urlaub mit Heribert – Band 1

Romanschnipsel Seite 56

Überall im Buchhandel erhältlich, auch als E-Book.

Amazon

Leserstimmen:

****
Den Anfang in Ägypten fand ich gut, konnte nicht genug kriegen. Als Eva und Heribert sich kennen gelernt haben, war gut, wie im richtigen Leben. Auch dass sie zusammen zum Seminar wollten. Die Idee zum gemeinsamen Urlaub. Super! Aber dann hat es sich einiges wiederholt. Frühstück, Spaziergang usw. Was ich blöd fand, wo sie sich näher kamen und gekuschelt haben. Dass der Heribert dann immer von anderen Frauen erzählt hat, und das immer wieder. Das geht gar nicht! Zum Schluss wurde es langweiliger. Ich hatte auf ein tolles Happy End gewartet. Aber leider, das war nix.
Monika D. / mail

****
Interessant, was man als allein reisende Frau so alles erlebt. Ich bin gespannt, wie es weitergeht.
Brigitte D. / mail

****
Am Anfang lässt Eva sich zu viel gefallen. Heribert ist sehr extrem, mal gut, mal böse. Seine Mieterin Paula ist interessant. Ich kann Wut und Trauer gut nachempfinden. Die Wende am Schluss hat mir gefallen, bin neugierig auf eine Fortsetzung.
Astrid B. / mail

***
Das Lachen ist mir manchmal vergangen. Heribert hätte kein Happy End verdient. Am meisten hat mir gefallen, als Eva philosophiert, wie es ihr gelingt, loszulassen.
Martina B. / mail

****
Manche Leser werden sich erkennen und verstanden fühlen, weil sie sehen, dass sie nicht alleine sind mit ihren Sorgen. Das hat mir gefallen.
Emma M. / mail

**
Diese Urlaubs-Liebes-Geschichte ist eine reizvolle Idee, die wie aus dem richtigen Leben genommen erscheint. Meines Erachtens kommt aber einiges nicht so zum Ausdruck, wie es sein könnte.
Klaus S. / mail

*****
Ich habe selten einen Roman so schnell durchgelesen, war neugierig, wie es weiter geht, hab sogar von Heribert geträumt. Ich finde, man sollte um die Liebe kämpfen.
Susann N. / mail

 

Presse

Tränen am Meer
Juliane Drechsel

Juliane


Juliane Drechsel - Reisende Autorin, Trainerin


Beitragsnavigation


Ein Gedanke zu „Tränen am Meer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.